Sein Name leitet sich von der massiven Konzentration von Tauben ab, welche im Mittelalter die umliegenden Felder und Wälder bevölkerten.

Heute ist Tortoreto ist ein bezauberndes Städtchen an der Küste von Teramo, mit einem feinen weißen etwa 4 km langen Sandstrand, welches mit der “Bandiera blu” für 16 aufeinander folgende Jahren (1998-2014) ausgezeichnet wurde. Die Voraussetzungen für die jahrelange Auszeichnung des Ortes sind neben dem Meer die gute touristische Infrastruktur, die Vielzahl der gebotenen Dienstleistungen, die gute Verfügbarkeit von nützlichen Informationen für Urlauber, die außerordentlich gute sanitäre Situation des Ortes, sowie die hohe Umwelt- und Badequalität.

Der Ort ist in zwei Gebiete unterteilt: Tortoreto Lido, wo das Hotel Quattro Palme direkt am Meer liegt, und Tortoreto Alto, das auf einem Hügel etwa 240 m über dem Meeresspiegel liegt.


Tortoreto Alto ist der ursprüngliche Ort, bestehend noch heute aus:

  • Terravecchia der älteste Stadtteil ist, wo sich die Burg befindet, die einst Kirchen und Adelshäuser beherbergte;
  • Terranova der neueste befestigteTeil, gekennzeichnet durch sehr enge , beeindruckende Gassen, welche den ursprünglichen Backsteinhäusern als Rahmen dienen;
  • Das Borgo der sich hauptsächlich außerhalb der Mauern der mittelalterlichen Burg entwickelte, am Hang des Hügels in Richtung Meer

Seit dem Jahr 2001, direkt in den Straßen des alten Stadtteils findet in der Woche von Ferragosto im August, das größte historische Ereignis von Tortoreto namens Palio del Barone statt, welches von der Ehe zwischen zwei Adeligen des dreizehnten Jahrhunderts erzählt, inmitten von Spielen, Banketten, Fahnenschwingern, Schauspielen und Umzügen in historischen Kostümen.

Der charakteristischste Teil von Tortoreto Lido hingegen, ist neben der von Bäumen gesäumten Promenade die kleine Meerjungfrau aus Bronze vom Jahr 1982, die zunächst beim Kreisverkehr der Via Trieste stand, dann an ihrem heutigen Standort in der Mitte des beleuchteten Brunnens Licht am Ende der südlichen Strandpromenade aufgestellt wurde.

Die Fortsetzung der Baustile und der Infrastrukturvon Tortoreto in Alba Adriatica beruht auf der Tatsache, dass letztere bis 1956 ein Teil von Tortoreto, genannt Tortoreto Bahnhof war, während heute die beiden Orte nur durch die Fortsetzung des Stadtmobiliars seitens der Strandpromenade und durch die Verkehrsanbindung vereint sind, da es in der Tat komfortable Busse gibt, die jede Stunde fahren und die beiden Orte miteinander verbinden.


Unterhaltung für Kinder in Tortoreto:

Fonti del Vascello
In der Fraktion Fontanelle gibt es den 3 Hektar großen botanischen Naturpark genannt “Le Fonti del Vascello”.
Es handelt sich um eine private Einrichtung, die seit 1988 Heimat einer Vielzahl von natürlichen Quellen ist, wo man verschiedene Wasservögel, Schildkröten, Karpfen, Aale, Schwäne und mehr bewundern kann. Den Park sollte man besichtigen, um mit einer abwechslungsreichen und unberührten Natur in Kontakt zu treten. Die Öffnungszeiten für Besucher sind vom 15/06 bis zum 15/09 jeden Tag auch an Feiertagen von 9,30 bis 20,30, hingegen während der restlichen Zeit des Jahres nur am Samstag Nachmittag.

Acquapark
Der Acquapark “Onda Blu” ist der größte Wasserpark in Mittelitalien mit gut 120.000 Quadratmetern verfügbarer Fläche zur Unterhaltung, um ins Wasser zu springen und auf den Rutschen hinabzugleiten, auf den Kinderspielplätzen zu spielen, sowie um sich zu sonnen oder im Schatten der baumreichen Parkanlagen zu relaxen.

Ausreichend Parkplätze und großer Hotelbereich für Hunde kostenlos. Regenschirme, Schließfächer, Duschen, Ruhezonen, Bars und Self-Service und vieles mehr zur Verfügung.
Und für die kleinsten Gäste gibt es die glückliche Insel, die sogenannte “ Isola Felice”, die mit Rutschen und Rohren und einem fabelhaften Spielplatz gänzlich ihnen gewidmet ist.
Offen jeden Tag von 10,00 bis 18,30 von Ende Juni bis Anfang September. Bitte beachten Sie, dass der Park nur 4 Autominuten vom Hotel entfernt ist und auch bequem mit dem Bus erreichbar ist, der direkt vor unserem Hotel hält.

 

Video mit Luftaufnahmen von Tortoreto